Picanol in China

Al seiner der weltweit führenden Webmaschinenbauer hatte Picanol schon immer eine sehr enge Verbindung zur Chinesischen Textilindustrie. Diese Verbindung basiert nicht auf dem Zufall, im Gegenteil, sie ist das Resultat der langjährigen Planung des Managements von Picanol.

 

Aus diesem Grund hat Picanol bereits in den frühen 1950ern seine ersten Pioniere ausgesandt um den Fernen Osten zu erkunden. Picanol nahm an einer der ersten internationalen Ausstellungen in Peking teil. Das war die Periode, als die Verkäufer von Picanol, immer noch in Ieper beheimatet, den Orient kreuz und quer bereisten, um Picanol Webmaschinen auf Ausstellungen und technischen Seminaren zu bewerben.

 

Die steigende Anzahl installierter Picanolmaschinen in China und die steigende Nachfrage nach einem höherwertigen Service führten zur Gründung des Picanol Service Center, welches 1987 in Shanghai aufgebaut wurde. Ein Netzwerk lokaler Serviceingenieure wurde ebenfalls aufgebaut um weitere Südasiatische Länder zu bedienen.

 

Der nächste Schritt in der Geschichte von Picanol in China war die Gründung von PST, Picanol Suzhou Textile Machinery Works, wo die Karriere als Chinesischer Textilmaschinenbauer begann. Dies geschah 1994 und wir feiern nächstes Jahr 25 Jahre Picanol Suzhou Textile Machinery Works.

 

PST war Picanol’s erste Produktionsanlage ausserhalb Belgiens und die Technologie und Organisation war ausschliesslich basierend auf dem Produktionskonzept des Hauptbetriebes in Ieper. Heute hat PST eine komplette Produktionsanlage mit 3 Produktionslinien, einer Mechatronikabteilung, einer Verkaufs- Service- und Ersatzteilorganisation. Die Mehrheit des Chinesischen Managements, der Ingenieure und Techniker wurde in Belgien ausgebildet.

 

Die in PST produzierten Maschinen zielen auf die obere Region des Mittelsegments ab und sind nebst China auch in den neuen wachsenden Märkten ausserhalb Chinas erfolgreich. Die in Belgien produzierten Maschinen zielen auf das Top Segment ab.

Picanol in China